Künstlerprofil

Portrait:

Stadt:
Homepage der Stadt:
Kunstrichtung:
Homepage:
E-Mail:

Stefan Demary

Troisdorf
www.troisdorf.de
Bildende Kunst
Zur Homepage
stefandemary(a\)yahoo.de

Titel: o.T.
Typ: Aquarell
Weitere Infos:

Titel: o.T.
Typ: Öl auf Leinwand
Weitere Infos: Serie "Thailand-Kopien" Detail aus 5-teiliger Arbeit

Titel: o.T.
Weitere Infos: Installation 2004 (21 Holzgliederpuppen in verschiedenen Größen, teilweise zerlegt, Erdnüsse, Walnüsse, Haselnüsse. Installation im Pan Kunstforum Niederrhein, Emmerich.)

Vita:

1958 geboren in Troisdorf
1978-1985 Studium staatliche Kunstakademie Düsseldorf
1983 Meisterschüler bei Prof. Fritz Schwegler
1988 Lehrauftrag Kunstakademie Münster
2001-2004 Lehrauftrag Hochschule Niederrhein, Krefeld

Preise, Stipendien
1981-1982 Stipendium Cite´des Arts, Paris
1989-1990 Barkenhoff-Stipendium, Worpswede
1991 Arbeitsstipendium, Hamburg
1992 Stipendium Akademie Schloss Solitude, Stuttgart
1993 Arbeitsstipendium Kunstfonds e.V., Bonn
1995 Stiftung Kunst und Kultur, NRW
1997-1998 Stipendium Schloss Ringenberg
2002 Kunstpreis der Stadtsparkasse Solingen, Museum Baden
2003 Stipendium Künstlerhaus Schloss Balmoral, Bad Ems
2006 Stipendium Stiftung Künstlerdorf Schöppingen

Ausstellungen:

Einzelausstellungen ( Auswahl ) (K) = Katalog
1983 Galerie Wittenbrink, Regensburg (K)
1985 Galerie Schütz, Worms (K)
1986 Galerie Wittenbrink, München (K)
Förderkoje Galerie Wittenbrink, Art Cologne, Köln (K)
1988 Galerie Wittenbrink, München
1989 Galerie Schütz, Frankfurt am Main (K)
Galerie Ursula Ehrhardt, Nürnberg
1990 Staatsgalerie München (K)
1991 Kunsthalle Bremerhaven (K)
Galerie Schütz, Frankfurt am Main
1992 Galerie Wittenbrink, München
1993 Galerie Schütz, Frankfurt am Main
Kunstraum Neue Kunst, Hannover
1994 Galerie Schütz, Frankfurt am Main
1995 Duchamps Urenkel, Bonner Kunstverein (K)
Neuer Aachener Kunstverein
Arbeitsplatz Galerie, Heidelberg
1997 Galerie Wittenbrink, München
Museen der Stadt Lüdenscheid
Galerie Schütz, Frankfurt am Main
1998 Aussenskulptur Kouros, Kunst am Bau Projekt,
Siemens Düsseldorf (K)
1999 1.Liga, Pfalzgalerie, Kaiserslautern (K)
2000 Papierarbeiten, Galerie Wittenbrink, München
Aggregat im Glaspavillon der Volksbühne, Berlin
2002 Allgemeiner Konsumverein, Braunschweig
2003 Museum Baden, Solingen
Kasseler Kunstverein im Fridericianum, Kassel ( mit W.Spanier ) (K)
Galerie Martin Leyer-Pritzkow, Düsseldorf
2004 2 yk Galerie, Berlin
Aussenskulptur Venus, Kunst am Bau Projekt,
Universitätsklinikum Bonn
Kunstverein Mönchengladbach e.V.
2005 Brandenburgischer Kunstverein Potsdam e.V. , Potsdamer
Luisenforum
2006 Galerie Claudia Simon, Düsseldorf
Gruppenaustellungen ( Auswahl ) (K) = Katalog
1982 Galerie Schloss Hardenberg, Velbert
Kadruf `7, Kassel (K)
1984 Im Toten Winkel, Kunsthaus Hamburg (K)
1985 Haus Waende, Altes Museum Mönchengladbach (K)
Junge Deutsche Kunst III Groteske, Städt. Galerie Regensburg (K)
1986 Groteske, Kunsthaus Nürnberg
1987 Animal Art, Steirischer Herbst, Graz (K)
1988 Hier 88, Kunsthalle Baden-Baden (K)
1989 Ansichten-Positionen für die 90er Jahre?, Stadtgalerie Kiel (K)
D+S, Kunstverein Hamburg
1991 Galerie Mai 36, Luzern
Zeitrausch, Bonner Kunstverein (K)
Positionen, Art Cologne Sonderschau, Köln (K)
1992 Hommage an das Banale, Städt.Austellungshalle am Hawerkamp,
Münster (K)
1993 Rund um die Kuppel, Württembergischer Kunstverein, Stuttgart
Made in Hamburg, Kunsthaus Hamburg (K)
1994 Züge-Züge, Villa Merkel, Esslingen (K)
1996 Maschinen, Galerie Schlüter, Hamburg
1998 Stipendiaten-Ausstellung, Schloss Ringenberg
Goethe Institut, Ankara, Türkei (K)
1999 Oh Hitchcock, Kunsthalle Tirol, Hall, Österreich
2000 Galerie Schlick, Düsseldorf
Galerie Michael Cosar, Düsseldorf
Am Ort, Deutscher Künstlerbund, Künstlerhof Berlin-Buch (K)
2001 Big Nothing, Kunsthalle Baden-Baden (K)
Und keiner hinkt, 22 Wege vom Schwegler wegzukommen,
Museum Kurhaus Kleve (K)
Bon Direct, Bonner Kunstverein (K)
Und keiner hinkt, 22 Wege um vom Schwegler wegzukommen,
Kunsthalle Düsseldorf
Piano III, Galerie Carla Stützer, Köln
My Choice, Galerie J. Friedrich, Dortmund
Galerie Michael Cosar, Düsseldorf
Stella-Starlights, Edition Stella A.,Berlin
2002 stadt Kunst, Bonn
2003 Herbarium der Blicke, Kunst- und Ausstellungshalle der BRD,
Bonn (K)
Friendly Fire, Shedhalle Frauenfeld, Schweiz
Stipendiaten Ausstellung, Schloss Balmoral, Bad Ems (K)
2004 Friendly Fire, Pfalzgalerie Kaiserslautern (K)
running Mars, Pan Kunstforum Niederrhein, Emmerich (K)
Friendly Fire, The Gus Fisher Gallery; Auckland, Neuseeland
Die ungeschriebene Nachkriegsgeschichte der Zeichnung,
Galerie Hübner, Frankfurt
2005 Tapko, Nordjyllands Kunstmuseum, Aalborg, Dänemark (K)
Stabile Seitenlage-von der Komplexität Bildender Kunst, (K)
Museum Bochum, Galerie der Künstler München,
Hochschule für Bildende Künste Dresden+Kunsthaus Dresden,
Neues Museum Weserburg Bremen
2006 Faites vos jeux! Kunst und Spiel seit Dada, ( K)
Museum für Gegenwartskunst Siegen,
Cobra Museum für moderne Kunst, Amstelveen, Holland

Aktuelle Ausstellungen

21.02.17 - 28.05.17
Thomas Kellner - Black & White -
mehr dazu

Newsletter Abo