Künstlerprofil

Portrait:

Stadt:
Homepage der Stadt:
Kunstrichtung:
Homepage:
E-Mail:

Isolde Frepoli

Paderborn
www.paderborn.de
Skulpturen
Zur Homepage


Titel: Joki u. Jona
Typ: Terrakotta, engobiert
Weitere Infos: 2006

Vita:

Geb. 1961 in Savona, wuchs in Rom auf und übersiedelte nach dem Abitur
nach Deutschland. Sie studierte ab 1983 Bildhauerei an der Akademie der
Bildenden Künste München, war zwischen 1987 und 89 erst
Meisterschülerin und dann Assistentin bei Prof. Erich Koch. Isolde Frepoli
arbeitet seit 1990 als freischaffende Bildhauerin und lebt seit 1993 in
Schlangen, NRW.

Ausstellungen:

Zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen unter anderem in München,
Arcidosso (I), Osnabrück, Detmold, Hooksiel, Güstrow, Bonn, Berlin,
Groningen (NL), Bielefeld, Frankfurt und zuletzt auf der 9. Triennale
Kleinplastik Fellbach. Isolde Frepoli wurde 1996 ausgezeichnet mit dem
Melitta Förderpreis für Bildende Kunst und erhielt im selben Jahr das
Stipendium der Gemeinde Wangerland im Künstlerhaus Hooksiel.

Aktuelle Ausstellungen

Newsletter Abo