Künstlerprofil

Portrait:

Stadt:
Homepage der Stadt:
Kunstrichtung:
Homepage:
E-Mail:

Nora Ehrlich

Ratingen
www.ratingen.de
Malerei
Zur Homepage
nora_ehrlich(a\)t-online.de

Titel: Farbwege im Juli
Weitere Infos: 2007

Titel: Himmel, Himmel
Weitere Infos: 2001

Titel: Carinas Geheimnisse
Typ: Mischtechnik auf Bütten
Weitere Infos: 2005-2009

Titel: Farbsetzungen
Weitere Infos: 2010

Vita:

Geboren am 30.10.1954 als Tochter des Veterinärmediziners
Dr. Joachim Ehrlich und seiner Ehefrau Gerburgis Ehrlich, geb.Hellmann, in
Bonn
1973 Abitur an der St. Joseph-Schule in Rheinbach
1973–1980 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf bei den
Professoren Bobek und Heerich
1978 Beginn der Tätigkeit als freie Mitarbeiterin in der
Museumspädagogik an der
Kunstsammlung NRW (Arbeit mit Kindern, Schülern und
Erwachsenen)
1980 Erste Philologische Staatsprüfung
1980–1982 Tätigkeit als nebenberufliche Lehrkraft für Kunst am
Geschwister-Scholl-Gymnasium in Düsseldorf
1982–1983 Erstes eigenes Atelier in Düsseldorf, Beginn der Malerei
1983 Zweite Staatsprüfung für das Lehramt am Gymnasium
1984 Arbeitsstipendium des Landes NRW auf Schloss Ringenberg
1985–1987 Atelier in Ringenberg
Arbeit an großen, gestisch bewegten Bildern, Öl auf Leinwand
Tätigkeit als Dozentin an der VHS Wesel für Zeichnen und
Malen
1988 Rückkehr nach Düsseldorf, Atelier in Ratingen
Wiederaufnahme der museumspädagogischen Tätigkeit an der
Kunstsammlung NRW als freie Mitarbeiterin
1990–2000 Im Atelier Arbeit an grossformatigen, farbintensiven
Bildern,die aus mehreren Farbschichten aufgebaut werden.
Arbeiten in Mischtechnik auf Papier (Gouache und Eitempera
auf Bütten).
Begegnung und Austausch mit britischen Künstlern in London
(Marc Francis, Chris Ofili, Nicholas Wyatt u.a.)
1998 Mehrwöchige Reise nach Indien, Teilnahme an einem
Meditiationscamp.
1997 Beschäftigung mit Zellstrukturen, Lebenslinien-Bilder
entstehen, hier ist
die DNS Struktur mit in die Farbschichten integriert.
1997–2001 Arbeit an grossen, farbigen Bildern, die durch horizontale
Überlagerungen und Streifenstrukturen gekennzeichnet sind.
2001–2005 Die Bilder zeigen nun mehr gefügte Farbstrukturen
. Arbeiten in Mischtechnik auf Bütten-Papier
2003 Von nun an Arbeit an Farbgegenden,die atmosphärische,
romantische Lichtsituationen thematisieren, angeregt durch
Naturbeobachtung. Gegenständliche Bezüge werden sichtbar. Die
Farbgegenden-Thematik
aus den 90 ger Jahren erscheint in neuer Facette.
2003–2005 Tätigkeit als Dozentin der VHS Düsseldorf für Malerei
Leiterin von Kunsttherapie-Abenden für Krebspatienten

Entwicklung bewegter Bildstrukturen in Farbe und Gestus

Ausstellungen:

Einzelausstellungen:

1981 Studio Hiro, Düsseldorf
1985 Schloss Ringenberg, Ringenberg
1986 Schloss Ringenberg, Ringenberg
1989 Zollhof 2 Düsseldorf
Galerie Walther, Düsseldorf
1990 „Baum und Bogen“Zollhof 3, Düsseldorf
1991 Galerie Walther, Düsseldorf
Kunstverein Erftstadt, Erftstadt
1992 Galerie Ingrid Haar, Mönchengladbach
Raiffeisengalerie, Rheinbach
1993 Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung, Bonn
1994 Galerie Ludwig, Krefeld
1995 AOK-Bundesverband, Bonn-Pennenfeld
1996 Galerie Ludwig, Krefeld
2000 „Einige Farben, andere Farben“ Museum der Stadt Ratingen,
Niederrheinischer Kunstverein im Städtischen Museum Wesel
2001 Galerie Vömel Düsseldorf
2002 Samuelis Baumgarte Galerie, Showroom, Bielefeld
2005 „Farbgefüge–Farbgegenden“ Ehemalige Reichsabtei Aachen-
Kornelimünster
2008 „Blickwechsel“ Kurfürstliches Gärtnerhaus ,Bonn
2009 „Farbansichten“ Rathaus Voerde 18.1. 1.2.09
„Malerei“ Städtisches Museum Wesel Galerie im
Centrum
19.4.-31.5. 09

Gruppenausstellungen:

1982 „Pro Mensch ein Bild,“ Kunstmuseum Düsseldorf
„Ten artists from Düsseldorf“ Aspex Gallery Portsmouth
1983 “Exchange”, Reading, England
1987 Junge Kunst am Niederrhein,Städtisches Museum Wesel
1989 Große Kunstausstellung NRW, Düsseldorf
1991 45. Bergische Kunstausstellung Solingen, Städtische Galerie
Große Kunstausstellung NRW, Düsseldorf
1992 Große Kunstausstellung NRW, Düsseldorf
1993 Große Kunstausstellung NRW, Düsseldorf
1994 48. Bergische Kunstausstellung, Solingen, Städtische Galerie
Große Kunstausstellung NRW, Düsseldorf
Galerie Ludwig, Art Frankfurt
1995 7 Künstlerinnen, Kunstraum Düsseldorf
Nichts als Farbe, Kulturbahnhof Eller, Düsseldorf
Große Kunstausstellung Düsseldorf
Ständige Ausstellung des Ministeriums für Städtebau und
Wohnen, Kultur und Sport, NRW, in der ehemaligen Reichsabtei Aachen-
Kornelimünster
Galerie Ludwig, Art Frankfurt
1996 Fünfzig Jahre Kunst aus NRW im Museum Höxter-Corvey
Galerie Ludwig, Art Frankfurt
Große Kunstausstellung NRW Düsseldorf
Galerie Ludwig, Art Cologne
1997 Große Kunstausstellung NRW Düsseldorf
1998 Große Kunstausstellung NRW Düsseldorf
1999 Carte Blanche 4, rue St.Fiacre, 75002 Paris
1999–2000 Sybille Berke Skulpturen-Nora Ehrlich Malerei
Derik Baegert Gesellschaft e.V. Schloss Ringenberg
2000 Galerie Vömel, Art Cologne
2005 Galerie Vömel, Art Karlsruhe
Die Sammlung Röhnisch Von Braque bis Beuys
Städtisches Museum Wesel
Galerie Vömel, Juli und August 2005, (mit Ehmer, Schneider,
Glasmacher)
Düsseldorf

Aktuelle Ausstellungen

21.02.17 - 28.05.17
Thomas Kellner - Black & White -
mehr dazu

Newsletter Abo